AIDAaura: Einzigartige Ziele & ein Treffen mit der größten Schwester

In einer offiziellen Pressemitteilung auf aida.de gab die Reederei nun weitere Highlights der Reisen mit AIDAaura im Sommer 2016 bekannt.


Unter dem Motto AIDA PUR fährt die AIDAaura vom 30.04. bis zum 07.05. mit nur einem Stop in Southhampton nach Hamburg. Statt vieler Kreuzfahrthäfen lockt AIDA bei dieser Reise mit vielen Seetagen, einem exklusiven Bordprogramm sowie tollen Treffen mit den Schwesterschiffen: 

Treffen 1: AIDAaura wird gemeinsam mit AIDAcara und AIDAstella aus dem Hafen in Palma de Mallorca auslaufen.

Treffen 2: Auf dem Weg Richtung Hamburg wird die kleine Aura vor Rotterdam ihre jüngste, neueste und größte Schwester, die AIDAprima treffen. Gemeinsam werden die beiden Schiffe am 07. Mai 2016 in den Hafen von Hamburg einlaufen. Doch als sei dies nicht schon Highlight genug, feiert Hamburg an diesem Wochenende auch noch seinen 827. Hafengeburtstag - in vielerlei Hinsicht also eine sehr attraktive Reise für waschechte AIDA-Fans.  

 

Nach dem Hafengeburtstag macht die AIDAaura sich dann ab dem 07. Mai weiter auf den Weg zu den beliebtesten Zielen Nordeuropas. Diese sind unter anderem Norwegen, St. Petersburg, Riga sowie Spitzbergen, Schottland und Island.

 

Wenn dir diese Ziele noch nicht spektakulär genug sind, dann schau dir mal die 14 bis 17-tägigen Reisen bis hoch zum Nordkap, oder auch die Tour bis nach Grönland an. Es ist das erste Mal, dass AIDA diese einzigartige Reise nach Grönland anbietet und eine seltene Gelegenheit, die größte Insel der Welt nicht per Flugzeug zu bereisen. 

 

Neben Reykjavik sind die Erstanläufe von Sisimiut und Nuuk an der Westküste Grönlands, sowie die spektakuläre Passage auf dem Weg nach Qaqortoq durch den mehr als 100 Kilometer langen Prins Christian Sund die nennenswertesten Zwischenstops dieser Kreuzfahrt. 

 

Auch wenn du eher zu den Kurzurlaubern gehörst, kannst du diesen Urlaub im Sommer 2016 auf AIDAaura erleben. Bei  2 - 4-tägigen Kreuzfahrten im Mai, Juni und September werden Kopenhagen, sowie die skandinavischen Metropolen Göteborg oder Oslo angefahren. 

 

Die gesamte Pressemitteilung findest du auch unter folgendem Link:
Pressemitteilung von aida.de am 18.02.2016

 

 



Kommentar schreiben

Kommentare: 0