Seefahrer ahoi! Das 25hours Hotel Hafencity in Hamburg

Mein Lieblings-Hotel für Kreuzfahrer in der Hamburger Hafencity

Heute möchte ich dir über ein echt cooles Hotel berichten, in dem ich während der Cruise Days 2015 in Hamburg übernachtet habe: Das 25hours Hotel Hafencity. Es gehört zur 25hours-Hotelkette, welche neben Hamburg auch in Berlin, Frankfurt, Wien und Zürich seinen Gästen einen tollen Aufenthalt in einem definitiv außergewöhnlichen Design-Hotel bietet.  

 

Ein jedes der Hotels der 25hours Hotel-Kette hat seinen ganz eigenen Stil: Mal gemütlich, mal cool, oder so wie hier im Hotel Hamburg Hafencity ganz getreu dem Motto "Seefahrer ahoi!". Und so unterschiedlich sie auch sind, so spitzenmäßig durchgestylt sind sie alle, denn 25hours-Hotels sind alles - außer 0-8-15-Designhotels.  

 

Hinweis: Dies ist kein gesponserter Artikel. Ich empfehle dieses Hotel aus eigenem Interesse & ohne jegl .Gegenleistung

Bildquelle: 25hours Hotels
Bildquelle: 25hours Hotels

 

Das Hamburger 25hours Hotel Hafencity ist ein klasse Hotel für City- als auch Kreuzfahrt-Urlauber. In meinen Augen eignet sich das Hotel auch besonders gut für eine Übernachtung oder einen Kurztrip vor einer Kreuzfahrt ab Hamburg. Mitten in der Hafencity gelegen schaust du aus dem Fenster direkt auf das nur 5 Minuten Fußweg entfernte Cruiseterminal Hamburg Hafencity. Hier lag beispielsweise während meines Aufenthalts die MSC Splendida vor Anker, welche ich direkt vom Fenster meines Zimmers aus bewundern konnte.

 

Wenn dir die Hafencity mit all den Geschäften und Restaurants nicht genug ist, dann findest du nur 3 Minuten Fußweg entfernt die U-Bahnstation Überseequartier. Mit der U-Bahnlinie U4 gelangst du von hier aus innerhalb weniger Minuten zum Jungfernstieg oder Hauptbahnhof und hast somit eine perfekte Anbindung an die Innenstadt. 

 


Booking.com

 

Die Schlaf-Kojen (Zimmer) 

 

Inspiriert von den Geschichten von 25 Seefahrern sind im 25hours Hotel Hafencity alle Zimmer (die sogenannten Kojen) ganz individuell gestaltet. Accessoires aus dem Hafen- und Schiffsbau-Bereich (Anker, Strickleitern, Globus und Co.) unterstreichen dabei den Charakter eines Seemannsheims und machen den Aufenthalt in der eigenen Koje selbst schon zu einer spannenden Entdeckungstour.

 

Für unsere Nacht im 25hours Hotel Hamburg Hafencity hatten wir uns in eine "mKoje" eingebucht. Ein Queensize-Bett, Klimaanlage, kostenfreies Wlan, eine Regendusche, die Nutzung der Sauna und der sensationelle Blick auf den Hafen (Tipp: Bei Buchung den Blick-Wunsch angeben, es gibt auch Zimmer Richtung Garten) waren im Buchungspreis inbegriffen und so fehlte es uns hier wirklich an gar nichts. Passend zur Individualität eines jeden Zimmers, darf natürlich auch ein Logbuch nicht fehlen, in dem du als Gast deine spannenden Geschichten oder Empfehlungen für die nächsten Besucher hinterlassen darfst. 

 

 

Das bietet dir das 25hours-Hotel Hamburg Hafencity zusätzlich:

 

Das Hotel hat noch viel mehr zu bieten außer eine super Ausgangslage und den einzigartigen Seemanns-Style. Im ersten Stock des Gebäudes findet sich sowohl eine Lounge zum Entspannen, als auch ein sogenannter Radio Room mit iMac-Arbeitsplätzen und kostenfreien WLAN (letzteres hast du natürlich im ganzen Haus). Die hauseigene "Hafensauna" lädt zum Entspannen nach einer anstrengenden Erkundungstour durch die City an und ein kostenloser Fahrrad und MINI-Verleih bietet dir maximale Flexibilität in Sachen Mobilität in ganz Hamburg. 

 

 

 

Frühstücksbuffet in der "Heimat Küche+Bar" 

 

Ein weiteres Highlight meines Aufenthalts im 25hours Hotel Hamburg Hafencity war definitiv das reichhaltige Frühstücksbuffet. Auch wenn ich normalerweise kein großer Frühstücker bin, so war mein Freund an diesem Morgen doch sehr irritiert über meinen großen Appetit. Ob es nun die frische Hafenluft, das viele Herumlaufen auf den Cruise Days oder doch einfach nur die großartige Auswahl an Speisen war - für 19 Euro (Kinder bis 6 Jahre frei, ab 7 Jahre 50%) fällt das Frühstück zwar nicht unter die Kategorie "supergünstig", dafür erhältst du hier aber definitiv alles was dein Herz begehrt. 

 

 

Größere Koje für mehr Komfort

 

Falls dir 25m² zu klein erscheinen, habe ich mir übrigens auch noch die xl-Koje angeschaut. Mit 40m² hast du hier deutlich mehr Platz, ein Kingsize-Bett macht die Nacht noch erholsamer und auf Anfrage gibt es auch Kojen mit Wannenbad. Außerdem hast du hier, wie auch in den L-Kojen, die Möglichkeit ein Kinder- oder Extrabett aufzustellen. Babybetten stehen kostenfrei zur Verfügung, das Extrabett kostet +20 Euro pro Nacht. 

 

xlKoje 25hours Hafencity

Weitere Bilder, zur Verfügung gestellt von www.25hours-hotels.com


Fazit: Mein Wochenendtrip zu den CruiseDays inkl. Übernachtung im 25hours Hotel Hamburg Hafencity war ein voller Erfolg. Sollte ich einmal wieder nach Hamburg kommen, oder aber ein Hotel für eine Kreuzfahrt ab Hamburg benötigen, kann ich mir sehr gut vorstellen, einige Nächte zuvor oder nach der Kreuzfahrt hier einzuchecken.

 

Als weiteren Tipp für Restaurants möchte ich dir gerne noch das direkt am Hafen gelegene Portugiesenviertel empfehlen. Hier gibt es Restaurants nach nahezu jedem Geschmack. Bei unserem letzten Aufenthalt beispielsweise hat uns der Italiener Luigi mit riesengroßen & sehr leckeren Pizzen begeistert. Reservieren macht auf jeden Fall Sinn, denn wir haben eine ganze Weile auf einen Platz warten müssen. Hamburg ist einfach immer wieder eine Reise wert und so geht's bestimmt auch für mich bald zurück. Mal schauen, welches Hotel ich dann als nächstes für dich ausfindig mache.

 

Du möchtest auch im 25hours Hotel Hamburg Hafencity einchecken? Prüfe einfach deinen Reisepreis auf www.booking.com -> 25hours Hotel Hafencity 


Keinen neuen Bericht verpassen? Schenk mir dein LIKE auf Facebook! Ganz wichtig: Stelle auf meiner Facebook-Seite ein, dass du meine Neuigkeiten "Als Erstes" anzeigt bekommen möchtest! Denn anderfalls entscheidet Facebook für dich, welche Posts tatsächlich auf deinem Bildschirm erscheinen!


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Heidi (Donnerstag, 04 Februar 2016 11:34)

    Das ist wirklich ein tolles Hotel, gut beschrieben mit schönen Fotos!

  • #2

    Diecux (Freitag, 05 Februar 2016 08:51)

    Wer das Maritime liebt, kommt an diesem Hotel nicht vorbei.
    Ein Erlebnis!